Ausbildungskonzept

Amphore

Die EEH-Ausbildung ist eine berufsbegleitende Ausbildung, in der praktische und theoretische Grundlagen der körperorientierten Bindungsförderung, Krisenintervention und Eltern-Baby-Beratung vermittelt werden. In den einzelnen  Weiterbildungs-modulen werden die TeilnehmerInnen geschult, die Störungen

der Selbstregulation früher Bindungsprozesse rechtzeitig zu erkennen und mit unterschiedlichen Methoden der Emotionellen Ersten Hilfe (EEH) zu begleiten. Das zentrale Anliegen ist der frühzeitige Schutz und die Förderung der lebendigen Ressourcen von Eltern und Kind.

Zielgruppe

Das Fortbildungsprogramm für Emotionelle Erster Hilfe richtet sich an Fachleute aus dem Feld der Frühprävention, Geburtshilfe, Psychotherapie und Medizin und an alle Berufsgruppen, die begleitend, beratend oder therapeutisch mit Eltern und Kindern tätig sind.